Zugriffe

Anzahl Beitragshäufigkeit
530512

Standortwahl

Distanzbestimmung

die Formeln entstammen dem Taschenbuch Logistik, Seite 105 ff.

 

Um Aussagen über die Transportkosten machen zu können, die bei der Stillung des Bedarfes entstehen, ist es notwendig ein einheitliches System für die Distanzbestimmung zu definieren. In den hier vorzustellenden mathematischen Modellen, wird davon ausgegangen, dass alle bekannten und potentiellen Standort auf einer Ebene eingetragen werden. Diese Ebene wird durch ein Koordinatensystem dargestellt. Die eigentliche Distanzbestimmung erfolgt nun durch die Annahme, dass zwischen den Punkten rechtwinklige Dreiecke eingezeichnet werden. Ziel es also die gewünschten Kantenlängen des Dreieckes zu bestimmen.

Distanzbestimmung

Die rote Linie im Bild stellt die euklidische Distanz dar. Sie ist sozusagen die Entfernung per Luftlinie. Blau symbolisiert die Manhattan-Metrik. Der Verlauf folgt, bildliche gesprochen, eher Straßenverläufen.

Als dritte Variante ist noch die Bestimmung einer Maximale vorstellbar. Zum Beispiel wenn es darum geht zu bestimmen, wie lange ein Regalbediengerät vom Startpunkt bis zu einem Lagerplatz benötigt. Da RGBs sich  horizontal bewegen und gleichzeitig die Gabeln heben oder senken können, reicht es aus die längere Strecke und damit längere Zeit zu bestimmen die bei der Anfahrt des RGBs entsteht.  Entweder die Strecke unten am Regal lang oder die Höhe im Regal. Im Bild wäre die horizontale Strecke die längere. Damit müsste diese bestimmt werden.

 

kleiner Hinweis

Hinweise, Anregungen und vor allem Kritik - egal ob positiv oder negativ - sind immer willkommen und ausdrücklich erwünscht.

Beste Grüße aus Hamburg
Carsten Schmidt