Zugriffe

Anzahl Beitragshäufigkeit
524000

Barcode

 

Der Barcode oder auch Strichcode ist ein optisches Identifikationsverfahren, welches mittlerweile auf den meisten Produkten im Supermarkt, Büchereien, Paketen, Ersatzteilen, etc. zu finden ist. Er ist das bekannteste und meist verbreitete AUTO-ID-Medium. Laut dem italienischen Hersteller Datalogic haben optische Identifikationsverfahren aktuell einen Anteil von 75% an allen derzeit im Einsatz befindlichen Identifikationsverfahren. Mittels eines Scanners, portabel oder fest installiert, der die Oberfläche abtastet, werden weiße und schwarze Striche erkannt und von einer Software in ein binäres Signal umgewandelt. Das eigentliche Erkennen übernimmt eine Kamera per Bilderfassung oder ein Laserstrahl. Man unterscheidet zwischen ein- und zweidimensionalen Barcodes. Zweidimensionale Barcodes werden dann noch einmal in Stapel- und Matrixcodes unterteilt. Um Übersichtlichkeit und Planbarkeit für alle Nutzer zu schaffen, unterliegen Barcodes einigen Standards, die deren Aufbau und Inhalt regeln. Der für Endverbraucher wichtigste und am meisten wahrgenommene ist der EAN-Code. Er beschreibt einen einheitlichen Dateninhalt für Konsumgüter.

Zu nennen sind für alle Arten (Vgl. Kern, C. ; Anwendungen von RFID Systemen, 2. Auflage, Berlin 2006, Seite 17, Abb. 3-3.)einige Vorteile, jedoch wesentlich mehr Nachteile. Zu den Vorteilen müssen auf jeden Fall die sehr günstigen Kosten gezählt werden. Auch die sichere Funktion und die meist ausreichende speicherbare Datenmenge gehören dazu. An jeder Baumarkt- oder Supermarktkasse fallen bereits die ersten Nachteile auf. Man benötigt prinzipiell eine Sichtverbindung zwischen dem Scanner und dem Code, außerdem darf der Neigungswinkel ein bestimmtes Maß nicht überschreiten. Dies bedeutet, dass große und sperrige Gegenstände gedreht werden müssen und teilweise dafür mehr Platz benötigen als vorhanden ist. Beim Erstellen von Barcodes variiert die Druckqualität, was mit der Zeit eine schlechte Lesbarkeit zur Folge haben kann. Weiterhin kann ein Barcode keine weiteren oder späteren Daten erfassen, was eine sichere Verfolgbarkeit von Sendungen erschwert.

kleiner Hinweis

Hinweise, Anregungen und vor allem Kritik - egal ob positiv oder negativ - sind immer willkommen und ausdrücklich erwünscht.

Beste Grüße aus Hamburg
Carsten Schmidt