Zugriffe

Anzahl Beitragshäufigkeit
519013

Containerbuchung - die Kosten

 

Zu den Kosten:

Neben der eigentlichen Frachtrate für den Containertransport auf dem Schiff kann es noch zu weiteren Kostenpunkten kommen. Wenn nicht "Gate in - all in" vereinbart wird, können folgende Extra-Kostenpunkte entstehen:

  • Vorlauf - dafür dass der Containertrucker den Container aufnimmt, zur Beladung bringt und dann zum Hafen fährt
  • Kosten für Export-Zollerklärung
  • empty pick up fee - Entgelt dafür, dass ein Container aus dem genannten Leerdepot entnommen wird. Eine Aufnahme des Leercontainers im Seehafen kann unter Umständen kostenlos sein.
  • ca. 1 Woche mietfreie Zeit für Beladung, danach Miete für Containernutzung 
  • CAF & Bunkerzuschlag - Ausgleich für Schwankungen bei Währungen und Treibstoff
  • Abgangshafen-THC - (terminal handling charge) - dafür dass ein Seeterminal den Container für die Verladung vorbereitet und aufs Schiff setzt
  • ISPS - International Ship and Port Facility Security Code - Entgelt, um die gestiegenen Sicherheitsanstrengungen zur Terrorabwehr zu finanzieren
  • eventuell Carrier Security Fee - ebenfalls Terrorabwehr, aber extra für den Reeder
  • Suez Kanal Fee - Entgelt für das Befahren des Suez-Kanals, das gleiche gilt für den Panama-Kanal, etc.
  • Golf von Aden Fee - Entgelt für Sicherung gegen Piraterie
  • THC - Empfangshafen - wieder Entgelt für Handling, dieses mal aber im Empfangshafen
  • Importverzollung
  • einige Tage lagerfreie Zeit, gilt von der Schiffsankunft bis zur Abholung aus dem Hafen, vor allem bei langer Wartezeit auf Zollfreigabe können sehr hohe Lagergebühren anfallen.
  • Containernachlauf - dafür, dass der Container zum Empfänger kommt und anschließend in einem Leerdepot abgegeben wird.

 

Bei "gate in - all in" sind diese Posten als Paket sozusagen bereits enthalten.

joomla template 1.6

kleiner Hinweis

Hinweise, Anregungen und vor allem Kritik - egal ob positiv oder negativ - sind immer willkommen und ausdrücklich erwünscht.

Beste Grüße aus Hamburg
Carsten Schmidt